Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Willkommen beim Netzwerk Inklusion Region Freiburg

Herzlich willkommen im Internetangebot des Netzwerk Inklusion Region Freiburg (NIRF).

Das NIRF wurde am 20. November 2013 gegründet. Menschen mit und ohne Handicap arbeiten hier gleichberechtigt zusammen. Dabei verfolgen alle Beteiligten das Ziel, die Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention, UN-BRK) in der Region Freiburg vorzuanbringen. Den Originaltext der UN-Behindertenrechtskonvention sowie weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Instituts für Menschenrechte. Für Erklärungen in Leichter Sprache bitte hier klicken.
Mehr...

Bildergalerie zum Inklusiven Familiensportfest im Strandbad am 23. Juli: Danke an alle für diesen tollen Tag! Ein Bericht folgt in Kürze.
Plakat Inklusives Familiensportfest
Das NIRF-Assistenz-Team

Neuigkeiten

Dallmann im Rolli
Nachdem zum neuen Jahr die erste hauptamtliche Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der Stadt Freiburg, Frau Sarah Baumgart… mehr
Bereits zum 11. Mal fand am Samstag, 23. Juli, das Sportfest "Badenova bewegt" im Strandbad Freiburg statt. Mit dabei waren die… mehr
Logo der Aktion "Teilhabegesetz jetzt!"
Gerne weisen wir auf die Petition „Recht auf Sparen und für ein gutes #Teilhabegesetz“ hin: "Wie viel Geld darf ich sparen?" … mehr

Termine

04 Sep 2016
Der „Verein der Hörgeschädigten Freiburg/Stegener Wege e.V.“ lädt alle Interessierten herzlich am… mehr
12 Sep 2016
SCHWERHÖRIGEN-TREFF Freiburg im Haus der Hörgeschädigten, Marie-Curie-Str. 5, 79100 Freiburg. Bei… mehr
24 Sep 2016
Schulfest im Korczak-Haus – alle sind herzlich eingeladen! Das Fest findet am Samstag, den 24.09.… mehr
26 Sep 2016
Datum: 26.09.2016 - 27.09.2016 Veranstaltungsort: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus… mehr

Gefördert durch

weiter zur Website des Förderers weiter zur Website des Förderers weiter zur Website des Förderersweiter zur Website des Förderersweiter zur Website des Förderers