Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Willkommen beim Netzwerk Inklusion Region Freiburg

Herzlich willkommen im Internetangebot des Netzwerk Inklusion Region Freiburg (NIRF).

Das NIRF wurde am 20. November 2013 gegründet. Menschen mit und ohne Handicap arbeiten hier gleichberechtigt zusammen. Dabei verfolgen alle Beteiligten das Ziel, die Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention, UN-BRK) in der Region Freiburg vorzuanbringen. Den Originaltext der UN-Behindertenrechtskonvention sowie weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Instituts für Menschenrechte. Für Erklärungen in Leichter Sprache bitte hier klicken.

Mehr...

Bildergalerie zum Inklusiven Familiensportfest im Strandbad am 23. Juli: Danke an alle für diesen tollen Tag! Ein Bericht folgt in Kürze.
Plakat Inklusives Familiensportfest
Das NIRF-Assistenz-Team

Neuigkeiten

Logo des Programms CasCo
Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL) hat aktuell die Ausschreibungsunterlagen für eine ganz… mehr
Logo des Sozialministeriums Baden-Württemberg
  Stiftung Anerkennung und Hilfe: Baden-württembergische Beratungsstelle nimmt zum 3. April ihre Arbeit auf   Sozial-… mehr
Logo der "Kommune Inklusiv"
Die Stadt Schwäbisch Gmünd wurde für das Projekt "Kommune inklusiv" von Aktion Mensch ausgewählt. Das Projekt findet unter… mehr
Demenz - seelische Gesundheit  - psychischer Erkrankungen im Alter: Veranstaltungskalender
Das Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt der Stadt Freiburg freut sich Ihnen wieder den "Freiburger Veranstaltungskalender Demenz… mehr

Termine

23 Okt 2017
Die AG trifft sich von 20 - 22 Uhr im Selbsthilfebüro Freiburg (Schwabentorring 2, 79098 Freiburg… mehr
27 Okt 2017
Fachtag Bundesteilhabegesetz an der Katholischen Hochschule Freiburg (DCV-Saal) am Freitag 27.10.… mehr
14 Nov 2017
Die autista Freiburg GmbH bietet ab Anfang 2018 ein Tagesstrukturangebot für Menschen mit… mehr

Gefördert durch

weiter zur Website des Förderers weiter zur Website des Förderers weiter zur Website des Förderersweiter zur Website des Förderersweiter zur Website des Förderers