Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Herbstzeit ist Lesezeit– BILA lädt ein zu bewegter Lesenacht

14 Okt 2016

Wir machen uns gemeinsam auf den Weg, Geschichten von außergewöhnlichen Menschen zu entdecken.

Andreas Venzke, im Vauban wohnender Autor, liest aus seinem Buch „Veit und ein anderer Tag“. Darin erzählt er so einfühlsam wie mitreißend vom augenblicklichen Kampf eines Jugendlichen mit seinem Vater und sich selbst.
Gemeinsam gehen wir weiter zum BILA-Projektbüro. Dort liest Schauspielerin Marina Müller aus Erzählungen von Ursula Eggli. Die Schweizer Schriftstellerin (1944-2008) und Aktivistin der Behindertenbewegung hatte Muskelschwund und nutzte daher von Kindheit an Rollstuhl und andere Hilfsmittel. In ihren Büchern schildert sie Alltagssituationen einer Frau mit Behinderung.
In der Kita Vauban, der letzten Station der bewegten Lesenacht, führt Rosa Müller-Gantert ihr Bilderbuch-Theater „Das hässliche Entlein“ nach dem Märchen von Hans Christian Andersen vor. Ein großes, farbiges Bilderbuch ist die Bühne. Bei jedem Umblättern entsteht ein neues Bühnenbild, in dem die Figuren aus Pappe und Papier spielen. Die eigens für das Stück komponierte Musik vertieft die Stimmung.

Bewirtet von Eltern der Kita klingt die bewegte Lesenacht in geselliger Runde aus.

Datum: Freitag, 14. Oktober 2016

Uhrzeit: 19.00 - 22.00 Uhr

Ort/Treffpunkt:  Green City Hotel Vauban (Paula-Modersohn-Platz 5, 79100 Freiburg, Straaßenbahn Linie 3, Haltestelle "Paula-Modersohn-Platz")

Weg und Veranstaltungsort sind für mobilitätseingeschränkte Menschen barrierrefrei erreichbar. Assistenz und Gebärdensprachdolmetscher werden bei Bedarf organisiert. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Am besten gleich vormerken!