Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Gesundheit für alle - Was ist zu tun?

26 Feb 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

über ein Jahr hat das Netzwerk Inklusion Region Freiburg e.V. das Projekt „Gesundheit für alle“ durchgeführt. Das vom Sozialministerium Baden-Württemberg geförderte Projekt nähert sich nun seinem Ende.

Dazu gibt es am Freitag, 26.2.2021 von 15 – 16.30 Uhr die Abschlussveranstaltung „Gesundheit für alle – Was ist zu tun?“. Gebärdensprachdolmetscherinnen werden anwesend sein.

2020 wurden verschiedene Befragungen durchgeführt:

  • Welche Erfahrungen Menschen mit Behinderungen aus der Region mit dem System der Gesundheitsversorgung gemacht haben und

  • was umfassende Barrierefreiheit in den Praxen von Ärzt*innen in der Region bedeutet und wie sie umgesetzt wird.

Nun liegen die Ergebnisse vor. Nach ihrer Präsentation sollen sie in einer anschließenden Runde von Kandidierenden für den Landtag Ba-Wü aufgenommen werden, alles unter den Leitfragen

  • Wie beabsichtigen Sie die Erkenntnisse in Ihre politische Arbeit einzubinden?

  • Was wollen Sie tun, um die Gesundheitsversorgung für Menschen mit Behinderung zu verbessern?

 

Die Veranstaltung wird mittels alfaview stattfinden, eine kurze Anleitung finden Sie im Anhang.

Sie können die Veranstaltung durch Klick auf diesen Link live mitverfolgen: https://app.alfaview.com/#/join/netzwerk-inklusion/09783975-e7aa-49b8-9cab-119700c9c091/6714c05c-1eb6-4685-b291-1fb6954a0df1

Wenn Sie sich aktiv beteiligen möchten (Fragen stellen etc.) können Sie sich gerne per Mail unter info@inklusives-netzwerk-freiburg.de anmelden, Sie erhalten dann personalisierte Zugangsdaten. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung aufgenommen wird. Selbstverständlich können Sie Ihre Kamera ausgeschaltet lassen.

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Gerne können Sie diese Einladung auch über Ihre Verteiler verbreiten. Besten Dank.