Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Abschlussfest des bundesweiten Modellprojekts „Spielfalt“

28 Sep 2019

Spielfalt - Offene Spielräume für alle!
Einladung zum Abschlussfest des bundesweiten Modellprojekts „Spielfalt“

 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wir laden Sie herzlich ein „Spielfalt“ auf den pädagogisch betreuten Plätzen praktisch zu erleben:
 
am Samstag, den 28.9.2019 von 13 bis 16 Uhr
findet auf dem Gelände des Kinderabenteuerhofs Freiburg
Am St. Georgener Dorfbach/Vauban

 
das Abschlussfest des bundesweiten Modellprojekts „Spielfalt - Inklusion auf pädagogisch
betreuten Spielplätzen statt. Das Projekt wurde durchgeführt vom Bund der Jugendfarmen und
Aktivspielplätze e.V. und gefördert durch die Aktion Mensch Stiftung.
 
Eine tolle Gelegenheit den Kinderabenteuerhof und die Arbeit des Projektes Spielfalt
kennenzulernen. Es erwartet Sie ein buntes inklusives Programm:  
 
- Grußworte
- Livemusik mit den „Moonwalkers“ aus Freiburg
- Mitmachaktionen für Jung und Alt: Rolliparcour, Backen mit Schwierigkeiten und vieles mehr.
- Fingerfood und Getränke
- Präsentation des im Rahmen des Projektes Spielfalt erstellten Praxishandbuchs.
- Poetry slam Ninia LaGrande
- Präsentation der am Projekt beteiligten Einrichtungen
 
Die natur- und tierbezogene Pädagogik der Einrichtungen spricht alle Kinder und Jugendlichen,
unabhängig von Beeinträchtigungen, nationaler und sozialer Herkunft, an. Zudem beinhalten die
Prinzipien der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, dass sich Kinder und Jugendliche möglichst
frei und selbstständig bewegen können. Dieses Handlungsfeld ist somit prädestiniert dafür, eine
„neue“ Offenheit für Inklusion in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu verwirklichen.
 
An der Durchführung des Projekts Spielfalt beteiligten sich sechs pädagogisch betreute
Spielplätze aus dem gesamten Bundesgebiet. An der Abschlussveranstaltung werden
Kolleg*innen aller Einrichtungen teilnehmen, sich aktiv an den Mitmachangeboten beteiligen und
gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Die Ergebnisse und Erfahrungen der praktischen Arbeit
mündeten in einem Praxishandbuch. Dieses werden wir auf der Veranstaltung präsentieren.