Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Aufruf: Testpersonen für die App "DB Barrierefrei" gesucht!

Die Deutsche Bahn sucht Testpersonen für die App "DB Barrierefrei"

Unter dem Arbeitstitel "DB Barrierefrei" beschäftigt sich die Deutsche Bahn seit geraumer Zeit mit der Entwicklung einer App, die sich an den Bedürfnissen von mobilitätseingeschränkten Reisenden orientiert. Ein erster Prototyp soll bis zum vierten Quartal 2016 realisiert werden.

Im September 2015 und im Januar 2016 haben bereits viele engagierte Teilnehmende mit Behinderungen die Produktentwicklung bei Experten-Workshops unterstützt. Auf diese Weise konnten die Kundenbedürfnisse direkt in die App-Entwicklung einfließen. Im nächsten Schritt möchte die DB ihren Prototypen von ausgewählten Nutzergruppen testen lassen. 

Dafür wird bereits heute eine Vielzahl von Testerinnen und Tester gesucht. Auf Basis der Ergebnisse der Testphase möchte die DB ihr neues Angebot optimal an die Bedürfnisse der Betroffenen anpassen.

 

Aus dem Begleitschreiben von Ellen Engel-Kuhn, "Leiterin Kontaktstelle für Behindertenangelegenheiten" (sic!), vom 1. März 2016,  das Sie zudem am Ende dieser Seite unter der Überschrift "Dateianhang" im PDF-Format ansehen und herunterladen können:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Zukunft möchten wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer mobilitätseingeschränkten Kunden eingehen können. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung. Unter dem Arbeitstitel "DB Barrierefrei" beschäftigen wir uns seit geraumer Zeit mit der Entwicklung einer App, orientiert an den Bedürfnissen von mobilitätseingeschränkten Reisenden, ein erster Prototyp soll bis zum 4. Quartal 2016 realisiert werden. Ziel ist es, im Rahmen eines agilen Produktentwicklungsprozesses mit allen relevanten Fachbereichen eine App „DB Barrierefrei“ aufzusetzen.

Die Produktentwicklung einer App „DB Barrierefrei“ orientiert sich an den Bedürfnissen von mobilitätseingeschränkten Reisenden, soll jedoch im Sinne des Konzepts „Design für Alle“ auch die Bedürfnisse von anderen Zielgruppen erfüllen. In Kooperation mit allen relevanten Schnittstellen soll durch fortgesetzte Überprüfung und Einbindung von Kunden das jeweilige Arbeitsergebnis in Bezug auf Nützlichkeit über die einzelnen Prozessstufen kontinuierlich gehärtet und konkretisiert werden.

Bei der Produkterstellung wird der Design Thinking-Ansatz zugrunde gelegt und mittels einer interaktiven Testplattform eine Beta-Community (Testgruppe), bestehend aus Personas mit Mobilitätseinschränkungen, sowie allen wesentlichen Stakeholdern, direkt in den Entwicklungs-prozess integriert. Das Projekt „DB Barrierefrei“ soll Inhalte, Prozesse und die IT der Kundeninformation über alle Geschäftsfelder hinweg so zusammenzuführen, dass die ermittelten Painpoints und Bedürfnisse der Kunden durch relevante, rechtzeitige, vollständige und konsistente Informationen mittels einer App „DB Barrierefrei“ beseitigt bzw. zufriedengestellt werden können.

Hinsichtlich der Realisierungsmöglichkeiten einer solchen App haben bereits mehrere Workshops mit Experten aus der Zielgruppe stattgefunden.

Im Rahmen der Produktentwicklung haben uns bereits viele engagierte Teilnehmer mit Behinderungen bei unseren Experten-Workshops im September 2015 und Januar 2016 unterstützt. Auf diese Weise konnten die Kundenbedürfnisse direkt in die weitere App-Entwicklung einfließen. Im nächsten Schritt möchten wir - voraussichtlich im 4. Quartal 2016 - unseren Prototypen von ausgewählten Nutzergruppen testen lassen.

Gerne möchten wir Sie bereits heute als Teilnehmer hierfür gewinnen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns als Tester bei der App "DB Barrierefrei" unterstützen würden. Sofern wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre positive Rückmeldung an msz@deutschebahn.com unter dem Stichwort "Test Prototyp DB Barrierefrei" bis spätestens 31. Juli 2016. Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

i.V.

Ellen Engel-Kuhn

Leiterin Kontaktstelle für Behindertenangelegenheiten