Kontrast ändern

schrfitgroesse

SchriftgrößeA A A

Angebot: Neue Ambulant Betreute Wohngruppen für Menschen mit körperlichem Handicap

Der Ring der Körperbehinderten in Freiburg e.V. bietet ambulant betreute Wohngruppen für Menschen mit körperlichem Handicap in FR-Rieselfeld an:

Im modernen und barrierefreien Freiburger Stadtteil Rieselfeld und in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Rainer-Bernhard-Haus, stehen uns in dem im Bau befindlichen Wohngebäude des Siedlungswerkes zwei 4-Zimmer-Wohnungen (mit jeweils rund 108 qm) ab Frühjahr 2016 als Generalmieter zur Verfügung, in denen wir Wohngemeinschaften für je drei Personen anbieten wollen.

 

Die Räumlichkeiten:  

  • Pro WG drei helle, rollstuhlgerechte, unmöblierte Einzelzimmer mit einer Zimmergröße von rund 13, 15 und 17qm und mit hochwertiger Ausstattung (Parkett, elektrische Rollläden)
  • Pro WG zwei rollstuhlgerechte Bäder (mit insgesamt 3 Waschbecken, zwei WC’s und zwei schwellenlosen Duschen, Haltegriffen etc.)
  • Waschmaschinenanschluss im Bad
  • Pro WG ein eingerichteter Gemeinschaftsraum mit offener Küche und Zugang zum gemeinschaftlichen Balkon
  • TV-Anschlüsse in den Zimmern und im Gemeinschaftsraum
  • Pro WG ein Gemeinschaftskeller
  • „Parkplatz“ für einen Elektro-Rollstuhl/Bewohner innerhalb der Wohnung

 

Kosten:  

  • Miete: Je nach Zimmergröße zwischen   voraussichtlich rd. 350,- bis rd. 390,- € zzgl. NK (Stand: 01.07.2015)
  • Pauschale Ambulant Betreutes Wohnen (sozialpäd. Begleitung): Die Höhe der Pauschale ist abhängig von der jeweiligen Hilfebedarfsgruppe. Die Pauschale wird i.d.R. vom zuständigen Sozialamt übernommen (wir sind gerne bei der Antragstellung behilflich)

 

Konzept:   

  • Gemeinsam wohnen, aber individuell leben
  • Eingebunden in den Stadtteil mit Straßenbahnanschluss und ortsnaher Versorgung mit Geschäften, Arztpraxen und Physiotherapeuten …
  • Ideal für Menschen mit einem körperlichen Handicap, die einen recht hohen Grad an Selbständigkeit aufweisen, die aber nicht in einer Einzelwohnung leben möchten oder können und die gerne in einer Gemeinschaft leben möchten
  • Notwendige pflegerische Hilfen können frei unter den entsprechenden Anbietern gewählt werden
  • Hauswirtschaftliche Versorgung sowie Alltagsbegleitung können wir auf Wunsch nach individuellem Bedarf anbieten
  • Ambulante pädagogische Begleitung findet in Form von regelmäßiger Anwesenheit statt, aber auch als individuelle Förderung z.B. in den Bereichen Freizeitgestaltung, Anleitung bei lebenspraktischen Aufgaben, Kontakte mit Behörden, Umgang mit Geld etc.

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Kein Bedarf an Assistenz rund um die Uhr oder ständiger Pflege, d.h. konkret: tagsüber und insbesondere nachts muss man in der Lage sein, mehrere Stunden alleine bleiben zu können
  • Zudem muss weitgehend gewährleistet sein, den Tagesablauf selbst zu gestalten und vorgegebene Zeiten und Termine einzuhalten (gegebenenfalls nach einer Eingewöhnungszeit)
  • Bereitschaft, im Rahmen der persönlichen Fähigkeiten Aufgaben der Haushaltsführung mit zu übernehmen
  • Für eine Wohnraumüberlassung ist ein Bedarf an ambulanter Eingliederungshilfe nach dem SGB XII Voraussetzung. Es findet eine individuelle Begleitung von Bewohner/innen durch pädagogisch geschulte Fachkräfte statt, sowie eine pädagogische Begleitung der gesamten Wohngruppe.

 

Haben Sie Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Andrea Schwarz 

Fachbereichsleiterin Soziale Dienste

Tel.: 0761 / 88186-0

Mail: schwarz@ring-freiburg.de

http://www.ring-freiburg.de/

Der Grundriss der neuen Wohngruppen
Grundriss Ambulant Betreute Wohngruppen